Waldfrucht auf Rot

Waldfrucht auf Rot

Das wird benötigt
Zutatenliste (Personen)
So wird's gemacht
Rotkohl sehr dünn aufhobeln und mit Zucker, Salz, Pfeffer, weißem Balsamicoessig, fein geriebenem Ingwer, Granatapfelsirup und evtl. Chili abschmecken. Abschließend frische Granatapfelkerne hinzufügen. Der Salat sollte feinsäuerlich mit einer gewissen Schärfe als Gegenpol zu dem Waldfruchteis stehen. Das Ganze wird mit Granatapfelkernen und Zitronenmelisse dekoriert. TIPP: Als Säuerungsmittel können Sie auch einen türkischen Granatapfelsirup verwenden: Nar eks¸isi. Auch als türkischer Balsamico bekannt. Falls Ihnen die Zeit fehlt, einen frischen Rotkohlsalat vorzubereiten, können Sie auch Rotkohl aus dem Glas verwenden. Diesen dann mit den oben genannten Aromen verfeinern.
Hier gibt's die passenden Produkte